Wir gründen einen Bayern-Fanclub! (Phase 2) [Umfrage beendet]

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Bettina sagt:

    Huhu!
    Bei den Vorschlägen für den Fanclubnamen ist mir einer aufgefallen: Munich Rednecks. Da ich den Begriff Redneck nicht genau einordnen konnte, hab ich mal gegoogelt und bei Wikipedia stand dann das:

    Redneck (englisch „Rothals“) ist im engeren Sinne die abfällige Bezeichnung für arme weiße Landarbeiter, insbesondere solche, die aus den Südstaaten stammen.[1][2][3] Ähnlich verwendet werden die Begriffe Hillbilly, der insbesondere für Personen gebraucht wird, die aus den Appalachen und den Ozarks stammen,[4] und White Trash – dieser Begriff unterstellt dem so Bezeichneten auch noch Sittenlosigkeit und Unmoral.[5]

    Etwa seit der Wende ins 21. Jahrhundert wird der Begriff Redneck auch verwendet, um Menschen ganz allgemein als bigotte, eifernde Reaktionäre zu bezeichnen, die der Moderne ablehnend gegenüberstehen.[6] Gelegentlich wird der Begriff auch als Bezeichnung für alle konservativen weißen Südstaatler verwendet. Vorrangig bezeichnet er jedoch Weiße der Arbeiterschicht und/oder der ländlichen Bevölkerung, die über einen geringen Bildungsgrad verfügen und liberale Ansichten ablehnen.[7] Eine Reihe von Südstaatlern bezeichnen sich jedoch bewusst und stolz so, um ihre Herkunft und ihre Ansichten zu unterstreichen

    Hmmm, nur der letzte Satz „Südstaatler…bewusst und stolz…“ ist ja einigermaßen positiv besetzt, aber sonst…? Ländliche Bevölkerung-ja! Aber geringer Bildungsgrad – Nein, wir doch nicht 😉

    Nun, nix für ungut. Aber ich fand das ganz interessant!

    Auf geht’s Ihr Roten,
    Bettina

  1. 27. Juli 2014

    […] Wir gründen einen Bayern-Fanclub! (Phase 2) [Umfrage beendet] […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.